Demokratie, wohin bist du entschwunden?

Wissenschaft ist das, was Wissen schafft

Das Wort „Demokratie“ setzt sich aus den griechischen Wörtern dḗmos „Staatsvolk“ und κράτος krátos „Gewalt, Macht, Herrschaft“ zusammen und bezeichnet politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen (Volksherrschaften).
Auch das Wort Pandemie hat etwas mit dem Volk zu tun, kommt ebenfalls aus dem Griechischen und leitet sich ab von pan = allumfassend, ganz, völlig, gesamt und Demos = Bevölkerung. 

Das alte deutsche Volkslied „O alte Burschenherrlichkeit“ aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist ein Studentenlied, in dem das Studentenleben der Zeit rückblickend aus der Sicht eines bereits Berufstätigen beschrieben wird, der wehmütig an seine Jugendjahre zurückdenkt. Die ersten Zeilen des Liedes sind heute brandaktuell, wenn wir an die Vor-Coronazeiten wehmütig zurückdenken, in denen wir noch mit unseren demokratischen Grundrechten ausgestattet waren. „O alte Burschenherrlichkeit, wohin bist du entschwunden. Nie kehrst du wieder, goldne Zeit, so froh und ungebunden! Vergebens spähe ich umher, ich finde deine Spur nicht mehr, o jerum, jerum, jerum, o quae mutatio rerum (0 weh, o weh, o weh, welch Wandel der Welt).

Ersetzen wir die Wörter „O alte Burschenherrlichkeit“ durch „O Demokratie-Vor-Coronazeit“, so sind wir fast schon in der Neuzeit Orwellscher Realitäten angekommen. Das große  GroKo-Wahrheitsministerium, das Gender-Neusprech sowie die veröffentlichte Einheitsmeinung existieren schon und an den Kontrollinstanzen mit den Belohnungs- und Bestrafungszentren wird weiter gearbeitet.

Kaum geschrieben, höre ich die Schreihälse schon wieder rufen: „Verschwörungstheoretiker! Querdenker! Rechter!“

Ich antworte darauf inzwischen mit den unterschiedlichsten Fragen an die Emotionalisierten, Verängstigten, Entrechteten, Indoktrinierten, die sich sicher alle für Demokraten halten:

  • Seit wann fragt man die Regierenden, ob man gegen ihre Politik auf den Straßen des eigenen Landes demonstrieren darf?
  • Wozu verfiel fast die ganze Nation in Panik, obwohl nur 0,1 % der Bevölkerung in Deutschland an Covid verstarb?
  • Wozu reißt sich fast die gesamte Nation darum, sich tausendfach immer und immer wieder testen zu lassen, wenn längst Länder wie Portugal und die Schweiz,  sogar der Erfinder des PCR-Tests und die WHO (20.1.2021) den Test als für eine Diagnose ungeeignet deklariert haben?
  • Warum tragen Menschen selbst dann Masken, wenn sie Fahrrad fahren, in Wäldern und auf dem Friedhof allein herumlaufen oder draußen einen Sicherheitsabstand  zu den Menschen einhalten?
  • Warum wollen die meisten Menschen lieber heute als morgen geimpft werden und nehmen damit an einem Menschenversuch teil, sich mit Impfstoffen impfen zu lassen, die nur eine bedingte Zulassung haben und deren Langzeitschäden noch nicht bekannt sind?
  • Warum glaubt jeder an die „geframten Wahrheiten“, die von ARD und ZDF erzählt, zurechtgestutzt und aufpoliert werden und die dazu erfunden wurden, um uns die gewünschte Mehrheitsmeinung zu präsentieren?
  • Warum wurden positiv getestete Menschen im TV stets „Infizierte“ oder „Fall“ genannt, was wissenschaftlich falsch ist und nur zur Panikmache diente?
  • Der Lockdown sollte verhindern, dass das Gesundheitssystem sowie die Intensivstationen an Grenzen kommen und überfordert werden. Wie konnten dann mehr als 20 Krankenhäuser geschlossen werden, Intensivbetten leer stehen und zusammen mit Beatmungsgeräten an andere Länder verbracht werden?
  • Wie konnten wir es zulassen, dass alte Leute in Heimen ohne Besuche ihrer Angehörigen vereinsamten und ohne Beistand ganz allein verstarben?
  • Wie konntet ihr es erlauben und zulassen, dass euren Kindern die Großeltern, die Freunde und die Schule genommen wurden? Es wurde von Sicherheit gefaselt, dabei wurden Freiheit und Lebensfreude genommen und zerstört.
  • Wie könnt ihr eure Kinder unbedenklich zum Impfen schicken, obwohl niemand über ein besseres natürliches Immunsystem verfügt als sie?
  • Konkurse und Selbstmorde sind die Kollateralschäden der Pandemie, die laut eines Pfizer-Chefs dazu da war, Panik zu verbreiten, um Ziele zu erreichen, die sich außerhalb der Gesundheitsfürsorge befinden.
  • Weil mit den Chaos-Maßnahmen Desorientierung und Destabilisierung um sich greifen, empfindet der Bürger die eine Stimme, die sagt, wo es langgeht, als wegweisend. Und – wieviele Wege und Irrwege hat  euch die Stimme gewiesen?
  • Warum hat die größte Nachkriegskatastrophe in Form der Pandemie nicht Wissenschaftler aus aller Welt auf den Plan gerufen, sondern nur die wenigen deutschen Scheinexperten?
  • Und warum setzt man sich mit Kritikern nicht inhaltlich und sachlich auseinander, sondern verunglimpft sie als Verschwörungstheoretiker und Nazis, wenn sie das Krisenmanagement kritisieren und andere Meinungen äußern?
  • Wenn selbst die WHO sagt, dass es um kein Killervirus geht, sondern um ein mit der Grippe vergleichbares Virus, warum hält dich dann die Angst vor dem Tod gefangen und verhindert dein freies Leben?
  • Wer begründet mir den Irrsinn, dass die Bewertung „getestet, geimpft, genesen“ zukünftig Grundrechte sichert, die Gesunden allerdings hier leben werden wie die Gewaltkriminellen in Norwegens Strafvollzug?
  • Wer kennt den Begriff „Great Reset“ und weiß, was damit gemeint ist?
  • Ist jedem klar, dass Grüne und Linke ein sozialistisches System a la China im Auge haben, von dem Habeck und auch Klaus Schwab öffentlich träumen und das Letzterer als Great Reset bezeichnet (Gesellschaftstransformation) ?
  • Ist Ihnen allen klar, dass die deutsche Regierung zwar immer mit dem Finger auf andere Länder zeigt wegen der dort scheinbar fehlenden Unabhängigkeit der Justiz, sie aber auch hier ebenso wenig gegeben ist.
  • Wissen Sie, warum hier kein Politiker je auf der Anklagebank landen wird?  Darüber befindet normalerweise ein unabhängiger Staatsanwalt. In unserem Land gibt es ihn nicht. Hier sind die Staatsanwälte weisungsgebunden, heißt: Der Justizminister befindet, ob etwas vor Gericht landet oder nicht.

Fragen über Fragen, die ich jedem von euch und natürlich den Regierenden stelle und die sich angehäuft haben wie ein riesiger Ameisenhaufen. Einziger Unterschied: Im Ameisenhaufen wird unermüdlich gearbeitet. Diese Fragen liegen einfach nur rum.

Da wir Sänger unsere Seelensprache verloren haben, Chöre ein trauriges Dasein führen und Kindern das Singen abhanden kam, ist die Gesellschaft erkrankt. Sie hat sich nicht mit Covid 19 infiziert, sondern ist psychisch verarmt ohne Aussicht auf wirkliche Genesung.

Robert Stolz, der Lieder- und Operettenschreiber hat dazu die passende Traurigkeit komponiert:

  • Wohin ist das alles, wohin?

Das kann doch nicht alles begraben sein
Begraben für ewige Zeit
Das müsste doch wieder zu haben sein
Sonst täte die Welt mir so leid
Denn das gab dem Leben den Sinn
Die Rosen der Liebe, die Freunde von einst
Oh sage mir Sonne, warum du noch scheinst.

  • Wohin ist das alles, wohin?

One Comment on “Demokratie, wohin bist du entschwunden?”

  1. Hallo
    All diese Fragen zeigen schon auf das etwas schief läuft, seit Beginn der Pandemie. Was mir in diesem Zusammenhang immer fehlt! Was alles an Behörden und Geheimdiensten im Schatten der Pandemie an neuen Befugnissen zuteil geworden ist.
    Inzwischen dürfen diese alle den Staatstrojaner einsetzen!!! Sie dürfen alle beliebte Chatprogramme wie What’s App mitlesen. Um nur weniges zu benennen.
    Ich will ja nur einen Anstoß zum überdenken hier lassen. Und dann wundern sich unsere Politiker wenn sich die Menschen um die Demokratie sorgen? Allein das sich wissenschaftlich genau betrachtet das gesamte Vorgehen gegen die Pandemie nicht erklären lässt. Oder das Kohorten Studien die uns vieles verraten hätten über Ansteckung, und geeignete Maßnahmen nie begonnen wurden. Wirft genug Fragen auf. Das aber Polizei und alle Geheimdienste mehr Befugnisse im Schatten der Pandemie bekommen haben ist nicht mit Ansteckung, Krankheit, Pandemie, zu erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.