Die Propaganda-Industrie

Ein näherer Blick hinter das Lügengebäude des Westens

Gastbeitrag von Thomas V Weiß

Wieder mal fallen viele Menschen auf die Lügen und die Propaganda des Westens rein. Wieder mal gehen sie der Massenpsychologie auf den Leim. Eines gleich vorweg: Alle lügen und betreiben Propaganda, so auch etwa Russland und China. Da diese derzeit aber ohnehin im propagandistischen Rampenlicht stehen, zeige ich lieber mal das verlogene Handeln der Gegenseite, also des sogenannten Wertewestens, auf.

Die Staaten dieses „Westens“, die überwiegend der Nato angehören, sind strategisch durch und durch organisiert. Die Basis bildet ein kapitalistisch-imperialistisches Denken, welches seit den  1980ern zunehmend einen neoliberalen und später einen marktradikalen Charakter angenommen hat. In großen Organisationen und Think Tanks wie dem Council On Foreign Relations wird mehr oder weniger zentralistisch der Ton angegeben. Die daraus gebildete Machtstruktur umfasst das Militär, die Dienste, die wirtschaftlichen Strukturen, das Schulwesen, PR-Agenturen, Nachrichtenagenturen sowie die Medien generell. Letztere fungieren quasi als direkte Vermittler der allgegenwärtigen Massenpsychologie.

Getragen wird dieses System nicht zuletzt auch durch die vielen Stiftungen reicher Industrieller. Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass diese Stiftungen die großen Organisitionen, NGOs, Institute  und Think Tanks unterstützen, welche wiederum einen enormen Einfluss auf die Politik und die Gesellschaft ausüben. So unterstützt(e) die Bill and Melinda Gates Stiftung etwa sieben der zehn größten Rüstungskonzerne, den US-Think Tank Rand Corporation, die Gavi Alliance, die WHO und viele der Leitmedien in den USA und in Europa. So schließt sich der Kreis.

Die hier beschriebene Macht ist derart groß, dass es eigentlich unzulässig ist, von Einfluss zu sprechen, da wirklich alles von dieser Ideologie durchtränkt ist. Eine Liste all der Think Tanks, Stiftungen, NGOs und sonstigen Organisationen würde den Rahmen dieses Textes bei weitem sprengen. Wer sich dennoch mit der Thematik weiter beschäftigen möchte, sollte sich zuallererst mit dem bereits erwähnten Council On Foreign Relations befassen, aber auch mit der Deutschen Gesellschaft Für Ausländische Politik, der Stiftung Wissenschaft und Politik, der Trilateralen Kommission, der Bilderberg Konferenz, der Atlantik Brücke, der Group of Thirty, dem European Roundtable of Industrialists, der Integrity Initiative und dem German Marshall Found of the US, um nur wenige Beispiele zu nennen.

Die derzeitige Verteufelung der Person Wladimir Putin hat Tradition und sollte längst als billiges Propagandamittel erkannt werden. Der russische Angriffskrieg ist zu verurteilen, keine Frage. Aber man sollte bei all den Schreckensmeldungen, die uns täglich präsentiert werden, sehr vorsichtig sein. Allzu oft wurden wir in derartigen Situationen schon belogen. Dazu ein paar Beispiele:

1. Die Brutkastenlüge der PR-Agentur Hill & Knowlton.

2. Die propagandistischen Falschmeldungen der US-Agentur Rudder Finn im Balkan-Konflikt.

3. Das syrische Mädchen Bana Alabed, welches bei der britischen PR-Agentur The Blair Partnership unter Vertrag stand.

Die Propaganda arbeitet mit emotionalisierenden Bildern und Nachrichten. Auch in der Ukraine ist dieses Schema wieder mehr als deutlich erkennbar. Und leider fallen viele wieder darauf herein. Um ein neutrales und sachliches Bild bemühte Journalisten wie Jan Oberg oder Karin Leukefeld dürfen ihre Berichte und Fotos nicht veröffentlichen. Das imperiale Narrativ darf eben nicht hinterfragt werden. Bleibt zu hoffen, dass die Menschen endlich lernen, von sich selbst aus objektiv und polyperspektivisch zu recherchieren.

„Demokratie ist der imperialen Mobilisierung abträglich, denn das Streben nach imperialer Macht läuft den demokratischen Instinkten zuwider.“ (Brzezinski 1998, S. 20)

3 Comments on “Die Propaganda-Industrie”

  1. Mir ist der Autor nicht bekannt. Ich erwarte, dass er sich vorher kurz vorstellt, was das Verstehen des Kommentars erleichtern dürfte. Eine Verteufelung von Putin ist mir doch tatsächlich vorher nicht aufgefallen. Ich erinnere mich nur an „schöne“ Zusammentreffen aller Verantwortlichen auf höchster Ebene. Vielen Handelnden scheint einfach der normale Menschenverstand abhanden gekommen zu sein! Die „kleinen“ Geister machen mir in diesem Zusammenhang mehr Sorgen, denn sie machen die vorbereitende Drecksarbeit!

  2. ein Urteilsfindung wird erleichter,wenn man in die ueber 1000jahrige christlich russ.orthodoxe Geschichte der voelker der Rus schaut.
    grossfuerst der Kiewer Rus, dessen Land sich von petersburg bis Kiew und bis zum schwarzen Meer erstreckte, nahm 988 n.chr. den russ.orthodoxen Glauben nach praegung des byzantinischen Reiches und vorbild Konstantin des Grossen an. seine Voelker der kiewer und aller Rus fanden freiwillig euphorische Massentaufen statt und eine christlich umgesetzte geistige Ausrichtung verbreitete sich in ganz russland und wird heute noch praktiziert.
    der russ.Zar lehnte schon vor ueber 150 Jahren eine von rothschild vorgeschglagene einheitliche Waehrung zum Vorteil der Weltherrschaft des schwarzen Adels und Bankern venedigse , der Rothschilds ab. dafuer hassten sie die romanov zarenfamilie,die fuer ihre voelker der Rus eine gute christlichw fuehrung wollten und keine herrschaft von Bankern und Handlern mit der Ware Mensch. dafuer ermordeten die bolschewisten, kommunisten die Zarenfamielie mit kindern brutal und inszenierten das kommunist.sowjetunionskonstrukt , das die menschen in Armut,Leid, und voelkermord stuerzte.
    auch jetzt soll die letzte Hochburg der Christen und Weissen durch biowaffenkrieg latent und offen ueber die inszenierte Abspaltung der Ukraine und Aufhetzung der voelker gegeneinander , vernichtet werden.
    genozid in georgien ukraine in vollem Gange. so wird es auch in Europa laufen, wenn wir uns durch Dummheit ,Gutglaeubigkeit und falsche Fuehrungen nicht selber abgeschafft haben. sie geburtenrate und freiwillig verbloedete Abschaffung der Familien. 16000 chr.orthod.Russen sind unter kuenstl. selensky regime ermordet worden. Biowaffenlabore mitten in Wohngebieten…. schaut mal was das Ziel des Aufhetzens der weissen gegeneinander ist. fitz patrick informer gibt geograph.Auskunft ueber die strategieplaene der oberen ganz schlauen selbsternannten chefs der Erde.c.adfa

  3. barbara, du bist eine hervorragende Buchautorin , Meisterin der Worte und Schriften.
    Ich wuensche Dir eine erholsame Pause und viel Energie fuer die Zukunft.

    beste Gruesse und Gottes Segencornelia a.d.F.Achtelik

    P.S. freue mich auf ein Treffen inm Buergertreffpunkt

    oder anderswo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.