Geimpfte – ihr könnt die Nächsten sein!

Gastbeitrag von Carsten Redler

Die Kriegsrhetorik gegen die sogenannten Impfverweigerer nimmt stetig zu. Es wird auf allen Kanälen die Staatspropaganda verbreitet, dass die Ungeimpften die Ursache dafür sind, dass diese „Pandemie“ nicht aufhört. Es wird den Ungeimpften die ganze Misere an den nie endenden Corona-Maßnahmen zugeschrieben. Das sind die Sündenböcke, die an allem Schuld sind. Nach dem Motto: Haltet den Dieb. Dabei ist es wissenschaftlich mittlerweile bewiesen, dass sich Geimpfte ebenso anstecken und auch das Virus weiterverbreiten können.

Das mißliebige Bevölkerungsgruppen zu Sündenböcken für die unterschiedlichsten Krisen gemacht wurden, hat es in der Menschengeschichte schon immer gegeben. Beispiele dazu gibt es genug und sind so alt wie die Menschheitsgeschichte. Auch Jesus wurde auf Drängen des Volkes hingerichtet.

Was ist denn nun ein Sündenbock? Welche Funktion und welche Rolle hat er?
„Die soziale Rolle des Sündenbocks lässt sich auch einer ganzen Gruppe von Menschen per Attribution zuweisen. Sind Menschen frustriert oder unglücklich, richten sie ihre Aggression oft auf Personen oder Gruppen, die unbeliebt, leicht identifizierbar und machtlos sind.

 Dies kann auch mittels einer durch Machteliten verbreiteten Ideologie geschehen, die ein Feindbild bewusst entwickelt mit dem Ziel, bestimmte soziale, ethnische oder politische Minderheiten zum Sündenbock für aktuelle Krisenerscheinungen zu machen oder von der eigenen mangelnden oder schwindenden Legitimation abzulenken (siehe zum Beispiel Holocaust).
Eine solche Projektion auf einen Sündenbock kann für die Bevölkerungsmehrheit eine identitätsstiftende Funktion bekommen.

Der Soziologe Lewis A. Coser hat 1964 in Sociological Theory den Begriff „Sündenbock“ in Bezug auf die Verschiebung von nicht direkt ausfechtbaren sozialen Konflikten (realistic conflicts) auf abstraktere, aber ausfechtbare Konfliktebenen (unrealistic conflicts) verwendet.“
Der Sündenbock ist somit soziologisch gut untersucht. Die Vorgehensweise ist immer dieselbe.
Und das Volk fällt auch immer wieder auf diesen simplen Trick rein.

Verteufeln, dämonisieren, foltern, verbrennen. Nach diesem Prinzip wurde mit den Sündenböcken verfahren. Besonders traf es in den vergangenen Jahrhunderten Juden, Hexen, aber auch politisch Andersdenkende und viele weitere „Feinde“ von Regimen und totalitären Staaten.
Sogar noch in den 1950er waren es die Flüchtlingsfrauen aus den Ostgebieten. Sie wurden der Hexerei verdächtigt.

Auch in der aktuellen Situation benötigt die Politik einen Sündenbock. Dieser wurde von den politischen Machthabern in Deutschland ganz klar identifiziert. Es ist der Ungeimpfte. Das ewig gleiche Schema. Nur der Anlass und die Auswahl des Sündenbocks  sind meistens unterschiedlich.

Deshalb sollten alle, die heute die Ungeimpften zu Sündenbocken machen, sehr vorsichtig sein. Morgen könnten sich diese selber in der Rolle des Sündenbocks wiederfinden.
Aus diesem Grunde ist es von extremer Wichtigkeit, den derzeitigen politischen Akteuren die rote Karte zu zeigen und solidarisch mit den Ungeimpften zu sein.

Lasst euch nicht von den Politikern spalten! Durchschaut deren Spielchen und haltet zusammen! Ansonsten ist der deutsche Rechtsstaat wieder einmal Geschichte.

 Wo soll das enden, wenn selbst der Bundespräsident Frank Walter Steinmeier sich bereits an der Hetze beteiligt?
Zitat Frank Walter Steinmeier: „Diejenigen, die sich nicht impfen lassen, setzen ihre eigene Gesundheit aufs Spiel und gefährden uns alle.“
Damit ist jeder Ungeimpfte zu einem Gefährder geworden und wird auf die Stufe eines potentiellen Verbrechers und Terroristen gestellt. Ist das eines Bundespräsidenten würdig? Da läuft es einem kalt den Rücken herunter.

 Betrogene sind die Geimpften aber auch heute schon. Alle Versprechen der Politiker an das Volk hinsichtlich der Impfungen wurden gebrochen.
 Und schon morgen ist der Geimpfte der Ungeimpfte. Ganz sicher.

„Ich gehorchte, weil ich wollte, dass es aufhört. Und weil ich gehorchte, hörte es nicht auf.“

One Comment on “Geimpfte – ihr könnt die Nächsten sein!”

  1. Ach ich kann es nicht begreifen was hier abgeht. Sie haben nichts gelernt. Andererseits funktioniert das Prinzip. Ich kann nur bestätigen, dass in meinem Umfeld Angst mittlerweile die Menschen kontrolliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.