Mein nächster Schritt …

… verbunden mit einer Bitte

Liebe Leser, liebe Freunde, liebe Mitkämpfer,

ich gehe den nächsten Schritt! Was bedeutet das? Nachdem ich jahrelang diesen Blog mit Inhalten gefüllt habe …  nachdem ich einen politischen BürgerTisch gegründet habe, der trotz aller Krisen, Lockdowns, Restaurantschließungen und sonstiger Hürden an jedem zweiten Mittwoch im Monat  bis heute regelmäßig stattfindet … nachdem ich in Telegram auch einen digitalen geschlossenen BürgerTisch erstellte und für alle auf dem Kanal „Autorin Barbara Erdmann“ zu finden bin … nachdem ich montags an den Protest-Spaziergängen für Freiheit und Selbstbestimmung in Bottrop teilnehme …

habe ich mich entschlossen, dem Beispiel des großartigen Finanz- und Politikexperten Ernst Wolff zu folgen und seiner Bitte nach öffentlicher Aufklärung nachzukommen. Es werden deshalb alle meine Freunde, Bekannten, Familienmitglieder und Mitstreiter die unten stehende Mail mit 2 Videos erhalten, ganz gleich, auf welchem Stand der Informationen sie sich gerade befinden.
Mir ist klar, dass mir dieser Weg nicht nur Dank, sondern auch Ärger einbringen kann – meine Antwort darauf: Ich werde Freiheit, Selbstbestimmung, Demokratie, Sicherheit und Wohlstand verlieren – was bedeuten da die Verluste der Menschen, die wie die 3 Affen Ohren, Mund und Augen verschließen?

Meine Bitte an Euch lautet: Entschließt Euch auch, öffentlich zu werden und Eure Freunde und Bekannten mit der Wahrheit zu konfrontieren. Es muss uns gelingen, dass die Aufgeklärten mehr werden als die Schlafschafe, denen wir bei Nicht-Gelingen unseren Untergang zu verdanken haben.

Es folgen E-Mail-Text und Videos:

Liebe Freunde, liebe Bekannte, liebe Mitbürger, liebe Mitkämpfer,

Wir sind schon auf der Straße!

Um Euch einen Einblick zu geben, in welche Zukunft uns die „globalen Macher“ schicken wollen, übersende ich Euch diese Videos. Mein Recht, aber auch meine Pflicht als Bürger und Mensch ist es, aufzuklären – und das nehme ich hier in Anspruch. Eure Pflicht wäre es, Aufklärung anzunehmen – euer Recht ist es, sie auch abzulehnen.

Mit hoffnungsvollen Grüßen
Barbara Erdmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.