Operation DDR 2.0

„Geschafft,“ sagt Merkel und geht

Die Zersetzung war eine vom Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR eingesetzte geheimpolizeiliche Methode. Sie diente zur Bekämpfung vermeintlicher und tatsächlicher politischer Gegner. Die in der ab Januar 1976 in Kraft getretenen Richtlinie Nr. 1/76 zur Entwicklung und Bearbeitung Operativer Vorgänge (OV) definierten Zersetzungsmaßnahmen wurden vom MfS vornehmlich in den 1970er und 1980er Jahren in Operativen Vorgängen gegen oppositionelle Gruppen und Einzelpersonen eingesetzt. Fast durchgehend konspirativ angewandt, ersetzten sie den offenen Terror der Ära Ulbricht. (Wikipedia)

Unter dieses düstere Kapitel könnte man nun schreiben „Es war einmal“, gäbe es nicht die heutige Folgeregierung der BRD unter der Führung einer Musterschülerin des Sozialismus, ausgebildet in Propaganda und Agitation. Dieser gelang es nämlich, den scheinbaren Zusammenbruch der DDR nur zu simulieren, um sie nach 16 Jahren Regierungszeit und einer politisch sehr hilfreichen Pandemie wie Phönix aus der Asche als Glanzobjekt der Zukunft wieder erstehen zu lassen. Und das viel größer, perfekter und umfassender – heute nicht einmal mehr konspirativ. Die Neuinszenierung ist öffentlich, wenn auch etwas klug im Hintergrund des Bürgerprogramms „Brot und Spiele“. Eine sehr hilfreiche Arbeit leisten Norbert Haering und Paul Schreyer mit ihren Blogs, um uns diese Neuinszenierung  DDR 2.0 mit chinesischer Duftnote näher zu bringen und uns Bürgern detaillierte Einblicke in die groß angelegte globale Transformation zu vermitteln.

Die Demokratie hat sich längst verabschiedet, obwohl Politiker und Medien diese Worthülse noch benutzen, um sie für sich im Gutlicht stehend nutzen zu können und von dort auf die Demokratielosen zu zeigen. So geschehen seitens der nicht demokratisch gewählten EU, die ständig mit dem Moralfinger gen Osten zeigt, wo die Justiz nicht unabhängig sein soll. Was ist sie denn in Deutschland? Da marschieren die obersten Verfassungsrichter ohne Scheu ins Bundeskanzleramt zum gemeinsamen Essen mit der Frau Bundeskanzler, obwohl sie morgen ein Urteil über sie sprechen sollen. Die AfD klagt nämlich gegen Merkel und die Bundesregierung vor dem Bundesverfassungsgericht, weil die Kanzlerin zur Korrektur der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen aufgerufen hatte. Merkel habe sich mit einer Art „Boykottaufruf“ gegen die AfD rechtswidrig verhalten, heißt es. Merkels Statement wurde außerdem von der Bundesregierung auf einer amtlichen Website verbreitet. Das seien Verstöße gegen das Grundgesetz. Merkel habe ihr Amt missbraucht. Das Statement wurde inzwischen amtlicherseits gelöscht „lediglich mit Blick auf das derzeit anhängige Verfahren und in der Erwartung, dass der Streitgegenstand im noch ausstehenden Hauptsacheverfahren umfassend geklärt wird“. Diese Klärung, in der ihr wie bisher über 16 Jahre Amtszeit  auch dieses Mal kein Haar gekrümmt wird, findet am 21. 7. 2021 um 10.00 Uhr statt.

Lassen wir es dabei bewenden und schauen wir einmal in weitere antidemokratische Errungenschaften dieses Landes, in dem längst nicht mehr jeder gut und gerne lebt.

Immer mehr Journalisten und Medien wird derzeit das Bankkonto gekündigt oder dies angedroht. Betroffen sind Boris Reitschuster, KenFM, Oval Media und der deutsche Ableger des russischen Nachrichtenportals RT. Auch Vereine sind betroffen wie beispielsweise der von Sucharit Bhakdi und Stefan Homburg geleitete Zusammenschluss „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie“. Allen Fällen gemeinsam ist, dass es sich um Regierungskritiker handelt.

Veröffentlichungen werden von den großen Portalen willkürlich gelöscht, Bankkonten gekündigt und die Zersetzung der Person, des Bloggers, des Journalisten, der Organisation oder eines Senders in Gang gesetzt. Wer glaubt, dass diese Vorgehensweise ohne das Wollen und Wissen der Regierung, der Justiz und der Finanzbehörde geschieht, ist blauäugig.

Nachdem Merkel die Restbestände demokratischer Werte in diesem Land verbrannt hat, darf sich dieses Volk zum dritten Mal mithilfe seines typischen Dämmerzustandes auf die Rückkehr in die Diktatur freuen. Mit welcher Gelassenheit, mit welchem Desinteresse die Bürger und Wähler sämtliche Einschränkungen der Grundrechte hingenommen haben, den Medien verfallen sind und nun durch Pandemie und Flutkatastrophe auf die politisch und gesellschaftlich gewünschten Wege verfrachtet wurden, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Sicher hat die jahrelang erfolgte Indoktrination, also die medial und politisch gelenkte Meinungsmache die Demokratie beschädigt. Die Politikerpersönlichkeit hat durch Skandale, Rechtsbrüche und Geldscheffelei so viel Schaden genommen, dass zwar Vertrauen verloren ging, die Kampfeslust des Einzelnen allerdings zwischen Sofakissen erstickt wurde.

Meine Versuche sowie diejenigen meiner noch wenigen Freunde, Debatten in Gang zu setzen, vermutete Wahrheiten auszusprechen und Schlafende mit Informationen zu versorgen, haben keine großen Erfolge gezeitigt und könnten theoretisch eingestellt werden. Bevor mir allerdings wieder ein Irrer mit Führerbefehlen nach dem Leben trachtet, werde ich die immer weniger werdenden Prozente meiner wertvollen Freiheit nutzen und mich weigern, den Mundschutz als Maulkorb anzuerkennen.

Länder wie Dänemark, Ungarn, Kroatien, Polen, Großbritannien, die Schweiz u.a. machen es vor, wie man der EU und dem Great Reset einen Riegel vorschieben kann. Falls das alles nicht irgendwann gestoppt wird, leben wir bald auf dem Planeten der Affen.

2 Comments on “Operation DDR 2.0”

  1. Danke Barbara, für diese treffende Zusammenfassung des Zustandes unseres Landes. Ein allgemeiner Aufwachprozess scheint wohl erst möglich, wenn die Mehrzahl der Deutschen alles verloren haben wird. Doch dann wird es wohl zu spät sein.
    Hier noch als Schmankerl ein kurzes Gedicht, adressiert an die Regierung:
    „Ein Fluch dem Volke, von dem wir gewählt,
    Dem Pöbel, der auf die Regierung gezählt.
    Sitzend wie Parasiten im eigenen Fleisch,
    Zerstören wir Deutschland im kühnen Streich –
    Wir weben, wir weben!“
    (frei nach “Die schlesischen Weber” von Heinrich Heine (1845))

  2. Am 26.09.2021 wird Deutschland entmerkelt. Die Schadensbilanz dieser Frau hat Ulrich van Suntum auf Twitter in einen Tweet veröffentlicht:

    Die frühere Stasi-Informantin #Merkel hat Deutschlands Industrie und Energieversorgung zerstört, uns die Schulden halb Europas aufgehalst, Tausende Islamisten ins Land gelassen sowie Marktwirtschaft und Freiheit beschädigt. Anderswo wäre sie längst wg. Hochverrats verurteilt.
    Quelle: https://twitter.com/Pietbull47/status/1413624143787044869

    Damit ist schon das Wesentliche über Merkel gesagt. Heute muss man leider den Geniestreich Merkels mit der Übernahme der BRD durch die DDR zugeben. Die alten Kommunisten der SED sitzen als Linke im Bundestag, die STASI war nie richtig verschwunden. Fast alle Parteien und Universitäten (siehe die zahllosen Genderdeppen) wurden mit Stasi-Methoden unterwandert und ein Einheitsbrei von Ansichten und Meinungen herrscht heute vor. Wissenschaftler liefern nur noch gewünschte Ergebnisse, hunderte staatliche geförderte NGO’s machen die Drecksarbeit der Regierung und bekämpfen jede nicht regierungskonforme Meinung. Weitere Handlanger sitzen in ARD (linksradikale Propagandaschleuder WDR eingeschlossen) und ZDF.
    Und was macht der deutsche Michel? Er schaut das Staatsfernsehen ARD , ZDF und glaubt diesen Merkelschleimern jeden Mist. Die Einschüchterung der Bevölkerung ist ein voller Erfolg der Medien und Regierungspropaganda. Deshalb gilt für ein Großteil der Bevölkerung, Klappe halten, Merkelmaulkorb ausetzen, Arm frei machen und mit Freudenjubel die Spritze empfangen und allen Bekannten das freudige Ereignis des Impfens kundtun (*siehe Link unten). Ich will auf keinen Fall Corona verharmlosen, für bestimmte Bevölkerungsgruppen ist das Virus bestimmt lebensbedrohlich. Ich verurteile aber, dass fast alles rund um Corona nur eine reine Machtdemonstration ist um zu testen, wie weit Politik gehen kann. Nach Corona steht schon der deutsche Weltuntergang mit dem Klima in den Startlöchern. Es ist wirklich zum Verzweifeln, alle Anzeichen für den dritten totalitären Staat in Deutschland sind erkennbar. Aber wie schon im Blogartikel beschrieben, Freunde und Bekannte wollen nichts davon wissen oder sich im Schlaf stören lassen. Genau diese Beobachtung kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen. Aber alles unwidersprochen über sich ergehen lassen ist auch keine Lösung.

    *„Die Corona-Impfung als Kommunion“ unter folgender Adresse:
    https://www.youtube.com/watch?v=zbbbchsqBik&feature=youtu.be
    oder falls gelöscht:
    https://radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.