Corona-Weihnachten 2020

An meine Leser

Ganz herzlichen Dank den Gastschreibern meines Blogs, meinen Lesern und Kommentatoren.

Meine Erlebnisse in diesem Jahr haben mich gelehrt, dass unsere Freiheit und Grundrechte keine Selbstverständlichkeit sind und wir sie niemals unüberlegt oder in Angst und Panik versetzt einfach hergeben dürfen.

Ich kenne Menschen, die panisch in ihren vier Wänden hocken. Andere, die Virus, Pandemie und Maske für eine Inszenierung halten, demonstrieren auf den Straßen des Landes und wieder andere fielen in Depression und Verzweiflung, weil ihnen ihr bisheriges Leben wegbricht. Wir trugen einen Chorsänger zu Grabe, der uns am Telefon mit gebrochener Stimme sagte: „Ich sterbe nicht an meinem Krebs. Ich sterbe an Vereinsamung.“ Unsere alten Mütter und Väter – auch meine 92-jährige Mutter – stürzen, werden abtransportiert ins Krankenhaus und werden dort weder bei ihrer Genesung noch bei ihrem Tod von einem ihrer Familienangehörigen begleitet. Alles wurde stillgelegt – das gesamte normale Leben – Bildung, Kultur, Gastronomie, Einzelhandel, Sport usw. – und es ist kein Ende dieser Maßnahmen in Sicht.

All meinen Lesern, die mit Ängsten, Fragen und Traurigkeiten, aber auch mit Hoffnung und Zuversicht dieses Weihnachtsfest begehen, wünsche ich trotz allem entspannte Weihnachtstage und ein gesundes neues Jahr 2021.

Zur Freude aller Blog-Leser und derer, die es werden wollen, hier unsere mit viel Arbeit und Liebe gestaltete digitale Weihnachtsfeier zum Schauen, Hören und Mitsingen.

Walter und Barbara Erdmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.